Kabarettist und Schriftsteller

Kabarettistische Lesung am Sonntag, dem 19. September 2021 im Scheinbar Varieté um 20 Uhr (Berlin-Schöneberg, Monumentenstr. 9) Eintritt frei

 

Die satirische Biografie "Die Niete - zwischen Hammer und Zirkel" (in zwei Bänden) ist seit Juli 2021 als e-book und im Buchhandel erhältlich.

Ende November 2001 im Scheinbar-Varieté in Berlin. Kuhl erlebt zum ersten Mal die legendäre "Offene Bühne" und sagt sich "Das kann ich auch!" So war es zwar nicht und so musste er viel Fahrgeld ausgeben, um immer wieder auf der Scheinbar-Bühne zu stehen. Bis er eines Tages ein Jackett im Blau der Berliner Verkehrsbetriebe in seinem Schrank fand.

Im Jahr 2003 vergnügten sich alle Studiogäste der "Star Search"-Sendung von SAT1, nur vier konnten nicht klatschen, leider bildeten diese die Jury. "Ich konnte über die Gags nicht lachen,"sagte Jury-Mitglied Alexandra Kamp. "Man muss sie auch verstehen," erklärte ihr Kuhl. Ein Jahr später flog sie bei "Star Search 2" wegen Humorlosigkeit raus.
Silikon kann nicht denken.
Auftritte beim Blauen Montag im Tempodrom, Chamäleon-Varieté, Quatsch Comedy Club, die eigene Berlin-Show "Da lacht der Bär" im Comedy Club Kookaburra, "Lachwerk" im Fernsehen aus Berlin, Berliner Kabarett-Tage, immer wieder Scheinbar-Varieté, Auftritte bei der Sommer-Uni von Attac in Marburg, bei Gewerkschaften, sogar im Bierzelt, bei Strassen-, Partei-, Sommer-, Friedens- und überhaupt Festen jeder Art.
Rolf Kuhl bei Occupy-Demo

Hier finden Sie mich

Rolf Schümer

Schulstr. 2

Ortsteil Geestgottberg

39615 Seehausen (Altmark)


 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0174 99 39 863

 

Mail: kuhl.schuemer@gmail.com

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rolf Kuhl